[Rezension] Sara Shepard - The Perfectionists - Gutes Mädchen, böses Mädchen (2)



Autor Sara Shepard
Titel The Perfectionists - Gutes Mädchen, böses Mädchen
Seiten 352
Verlag cbt
Veröffentlichung März 2016
Genre Jugendbuch, Krimi
ISBN 
978-3570310120











Buchbeschreibung
Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker stehen unter dringendem Mordverdacht. Dabei war es doch nur Zufall, dass der reiche, skrupellose Snob Nolan exakt so gestorben ist, wie die fünf Highschoolmädchen das geplant hatten! Oder? Doch dann geschieht ein weiterer Mord – und wieder stand das Opfer auf ihrer Todesliste. Ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Denn wenn die Mädchen es nicht schaffen, den wahren Täter zu entlarven, sitzen sie bald selbst auf der Anklagebank – oder sind das nächste Opfer.
Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung
Die ersten Kapitel wiederholen noch mal die Geschichte der einzelnen Mädchen zu Nolan, dem ersten Opfer. Nachdem nun auch der Lehrer ermordet wurde, sind die 5 Mädchen die Hauptverdächtigen, doch alle schwören, es nicht gewesen zu sein. Wer konnte denn sonst noch von ihrer "Liste" aus dem Filmkurs wissen?

Ava's Stiefmutter entkommt nur knapp dem Tod und so wird erstes Mißtrauen gesät, denn zum ersten Mal kommt ihnen der Verdacht, dass es doch eine aus ihren Reihen gewesen ist. Können sie alle anderen "Opfer" auf ihrer Liste  rechtzeitig warnen oder wird es ein weiteres Opfer geben?

Julie wird weiterhin von der gehässigen Ashley " verfolgt und an den Pranger gestellt. Für sie bricht eine Welt zusammen, die sie nur Parker anvertraut hat. Als Ashley plötzlich vermißt wird, zählt Julie eins und eins zusammen. Doch ist sie auch schnell genug, um ihre Freundin vor weiterem Schaden zu bewahren?

Das Ende verwirrt mich nun noch immer. Ist sie nun tot oder nicht? Wenn nicht, wer liegt dann in ihren Grab? Da kein dritter Band folgt, gibt es einen Stern Abzug für diese Verwirrung, die aufgrund der Wende im letzten Kapitel nicht wirklich aufgeklärt wurde.

Kommentare