[Rezension] Sara Shepard - Lying Game - Sag mir erst, wie kalt du bist (5)



Autor Sara Shepard
Titel Lying Game - Sag mir erst, wie kalt du bist
Seiten 336
Verlag cbt
Veröffentlichung September 2014
Genre Jugendbuch
ISBN 
9783570309032











Buchbeschreibung
Vor zwei Monaten wurde Emma Paxtons Zwillingsschwester Sutton umgebracht und der unbekannte Mörder hat Emma gezwungen, Suttons Platz einzunehmen. Emma ist fest entschlossen, den Täter zu entlarven. Die Shortlist der Verdächtigen wird immer kürzer, aber Emma hat noch keine wirklich heiße Spur. Der Verdacht gegen Suttons Stiefschwester hat sich in Luft aufgelöst. Bleibt noch Emmas und Suttons leibliche Mutter Becky, die vor kurzem aus dem Nichts wiederaufgetaucht ist. Und sofort erkannt hat, dass Emma nicht Sutton ist – etwas, das nur Emmas Freund Ethan und der Mörder wissen. Reiner Mutterinstinkt? Oder weiß Becky mehr, als sie zugibt?
Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung
Emma ist froh, das Mr. Mercer nicht Suttons Mörder ist. Sie kann sich endlich bei den Mercers sicher fühlen, doch macht es ihr immer mehr Sorgen, wer der Täter ist! Als Becky in die Psychiatrie eingewiesen wird, will Emma sie unbedingt sehen. Dass Becky sie dann mit Emma anspricht, wirft sie völlig aus der Bahn. Hat etwa Becky etwas mit dem Mord an Sutton zu tun? War es ein Zufall? Und dann gelingt Becky auch noch die Flucht aus der Klinik. Emma fühlt sich noch mehr beobachtet und fürchtet sich vor dieser kranken Becky und will unbedingt mehr über deren Krankengeschichte erfahren. Sie erhält unerwartete Hilfe von Nisha, die ihr Zugang zu den Krankenakten verschafft. Doch dort entdeckt sie ein kleines Geheimnis.

Nach dem 5. Teil der Reihe habe ich endlich zwei Personen in Verdacht! Ich bin so gespannt auf das Finale!

Kommentare