[Rezension] Kiera Cass - Selection - Die Kronprinzessin (4)




Autor Kiera Cass
Titel Selection - Die Kronprinzessin
Seiten 400
Veröffentlichung Juli2015
Genre Jugendbuch
ISBN 9783737352246











Buchbeschreibung
Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!

Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung
Eadlyn wird eines Tages als Königin von Illeá den Thron besteigen. Doch weil das Volk nach der Abschaffung der Kasten unruhig geworden ist, läßt sie sich von ihren Eltern zu der Castingshow überreden. Ausgerechnet ihr muß das passieren, wo sie doch außer Königin zu sein nichts anderes vom Leben will. Ein Mann an ihrer Seite würde sie da nur stören!

Die 35 jungen Männer sind ein bunter Haufen verschiedenster Charaktere und bringen einige Unruhe in den Palast. Eadlyn fragt sich, wie sie die 3 Monate überstehen soll, um danach endlich frei zu sein. Die Prinzessin wirkt nicht nur auf mich kühl und unnahbar. Sie hat eine Schutzmauer um sich herum errichtet und läßt niemanden außer ihrer Familie zu nah an sich heran. So ist es kein Wunder, dass sie  auch bei den Männern im Casting als arrogant ankommt.

Mit der Zeit lernt man einige Charakterzüge von Eadlyn kennen, die sie dann doch sympathisch machen. Sie hat eine sehr enge Bindung zu ihren drei Brüdern und ihr Zwillingsbruder Ahren ist ihr engster Vertrauter. Erste Gefühle tauchen auf, ein erster Kuss, zarte Bande entstehen. Für wen sie sich letztendlich entscheiden wird, wird ein Geheimnis bleiben.

Und dann passiert etwas, womit ich nicht gerechnet habe - und Eadlyn ebenfalls nicht. Wird ihr Leben deshalb aus den Fugen geraten oder wird sie hoch erhobenen Hauptes die Sache durchstehen - zum Wohle Illeás?

Die Geschichte ist wieder leicht zu lesen und die Seiten fliegen nur so dahin.


Kommentare