[Rezension] Lauren Miller - Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken




Autor Lauren Miller
Titel Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken
Seiten 512
Verlag Ravensburger
Veröffentlichung Januar 2015
Genre Jugendthriller
ISBN 
9783473401208











Buchbeschreibung
Als Rory an die berühmte Eden Academy kommt, merkt sie schnell, dass die Mauern des Elite-Internats ein dunkles Geheimnis verbergen. Sie hat das Gefühl, dass jemand sie beobachtet. Hat das etwas mit der App zu tun, die alle benutzen?
Als Rory an der berühmten Eden Academy angenommen wird, geht für sie ein Traum in Erfüllung! Doch kaum hat sie ihr Zimmer in dem Elite-Internat bezogen, kommen ihr Zweifel an der schönen Fassade. Wer schickt ihr mysteriöse Nachrichten und woher weiß der Absender so viel über sie? Ist an den Gerüchten über einen Geheimbund an der Schule etwas dran? Und was hat das mit der App zu tun, die alle benutzen? Als Rory den geheimnisvollen North kennenlernt, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Doch er scheint ihr etwas zu verschweigen.Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung
Die Geschichte spielt in den USA im Jahre 2030. Die Technik hat sich weiter entwickelt und fast alle nutzen das Handy der Firma Gnosis, dem größten Technologieunternehmen der Welt. Auf dem Gemini installiert ist die Entscheidungs-App Lux. Sie speichert alle Daten des Nutzers und wertet sie aus. Sagt dem Nutzer, was er essen, trinken oder tun soll. Die meisten Nutzer sind abhängig und treffen keine Entscheidung ohne Lux. Eine unsichtbare Macht, die die Menschen unbewusst beeinflusst.

Rory ist glücklich, als sie am Elite-Internat "Eden Academy" angenommen wird. Mit der Zusage überreicht ihr Vater ihr ein Geschenk ihrer verstorbenen Mutter. Es enthält einen Kettenanhänger und einen Brief mit ein paar Gedichtzeilen und Rory erfährt, dass ihre Mutter ebenfalls auf der Eden Academy war.

Die Zeilen sind ein Zitat aus dem Gedicht "Das verlorene Paradies" von John Milton. Erst kann Rory nichts damit anfangen, aber nach und nach fügt sich ein Puzzleteil dem anderen. Ein Referat über die Akratische Parakusis läßt Rory über die Krankenakte ihrer Mutter stolpern. Sie litt angblich unter APS, bei der der Betroffene eine innere Stimme hört, den sogenannten Zweifel, der mit der Vernunft im Clinch liegt. Rory lüftet ein Familiengeheimnis, das ihr Leben komplett durcheinander bringen.

Tatkräftige Hilfe erhält sie von North, der Aushilfe aus dem Cafe Paradiso. zwischen ihm und Rory bahnt sich eine kleine Liebesgeschichte an und er ist es auch, der ihr dabei hilft, die fehlenden Puzzleteile zusammen zu fügen. Als dann Rorys Zimmergenossin Hershey über Nacht verschwindet, schrillen bei ihr sämtliche Alarmglocken. Und was hat dieser Geheimbund damit zu tun? Warum wird ausgerechnet Rory dazu eingeladen, dem Bund beizutreten, nicht aber ihre reiche Freundin Hershey? Was Rory dann aufdeckt übersteigt jede Vorstellungskraft und sie hat nur noch ein Ziel: die Macht der Bösen zu bekämpfen. Wird sie erfolgreich sein?

Toll geschrieben. Die Geschichte beschreibt die Zukunft mal ganz anders. Und sie ist gar nicht so abwegig.

Kommentare