[Rezension] Charlotte Link - Schattenspiel



Autor Charlotte Link
Titel Schattenspiel
Seiten 528
Verlag Blanvalet
Veröffentlichung Mai 2011
Genre Roman
ISBN 9783442377329











Buchbeschreibung
Fünf Menschen kennen für ihre gescheiterten Träume nur einen Schuldigen: David Bellino – reich, skrupellos und ohne Freunde. Doch der Tag der Abrechnung ist nah. Gemeinsam versuchen die fünf, den Teufelskreis der Vergangenheit zu durchbrechen. Getrieben von dem Wunsch, die Schatten der Erinnerung abzuwerfen und sich aus dem Netz gefährlicher Liebschaften und dunkler Geheimnisse zu lösen .
Quelle: Buchrücken

Meine Meinung
Dem reichen David Bellino machen Drohbriefe eines Unbekannten zu schaffen. Um Herauszufinden, wer ihm diese schickt, lädt er seine alten Schulfreunde Mary, Steven, Natalie und Gina sowie seine Geliebte Laura in seine Luxuswohnung nach New York ein. Jeder der 5 hätte ein Motiv, ihn umzubringen und so macht man eine Reise in die Vergangenheit: 6 Menschen - 6 Schicksale - 5 Motive. Wird es den Kommissaren Kelly und Braid gelingen, die Identität des Mörders zu entlarven? Was steckt wirklich hinter dem ehrgeizigen und skrupellosem Egoismus von David, der doch ebenfalls nur auf der Suche nach Freundschaft und Liebe war.

Die Lebensgeschichten sind gut erzählt und man kann alle Motive nachvollziehen. Mir fehlte jedoch noch der letzte Kick zur Spannung. Deshalb von mir nur

Kommentare