[Rezension] Maggie Stiefvater - Nach dem Sommer (1)



Autor Maggie Stiefvater
Titel Nach dem Sommer
Seiten 424
Verlag Script5
Veröffentlichung September 2010
Genre Jugendbuch, Fantasy
ISBN 9783839001080











Buchbeschreibung
Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf.

Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt.

Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied.

„Nach dem Sommer“ ist der erste Band einer Trilogie.

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung
Grace wurde als Kind von einem Rudel Wölfe von der Schaukel gezerrt und fast getötet. Doch der Wolf mit den gelben Augen hat sie gerettet. Seitdem ist Grace von Wölfen fasziniert und hält immer Ausschau nach "ihrem" Wolf . Jeden Sommer fühlt sie sich leer und innerlich zerrissen und wartet sehnsüchtig auf den Winter. 6 Jahre später an einem Spätsommertag liegt plötzlich "ihr" Wolf in Menschengestalt vor ihrer Tür - angeschossen. Wie sich herausstellt ist Sam ein Werwolf, der nur im Sommer als Mensch leben kann. Grace und Sam verlieben sich ineinander und beiden fällt es schwer, voneinander Abschied zu nehmen, denn es ist Sams letzter Sommer als Mensch. Doch dann ist da auch noch Shelby, das Wolfsmädchen. Sie versucht mit allen Mitteln, Sam als Wolf zurückzugewinnen und schreckt auch vor einem Angriff nicht zurück.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Grace und Sam erzählt. Eine süße Love-Story und ein gefühlvoller Auftakt der Mercy-Falls-Trilogie.



Kommentare