[Rezension] Cassandra Clare - City of Bones - Chroniken der Unterwelt (1)




Autor Cassandra Clare
Titel City of Bones
Seiten 504
Verlag Arena
Veröffentlichung Januar 2008
Genre Jugendbuch, Fantasy
ISBN 9783401061320











Buchbeschreibung
Willkommen in New York City - der coolsten Stadt der Welt - der Stadt, die niemals schläft. Denn hier sind die Kreaturen der Nacht unterwegs: Feen und Vampire, Engel und Dämonen. Und sie sind auf der Jagd...

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt: Jace ist ein Dämonenjäger. Und als Clary mitten in New York City von den Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!
Quelle: Buchrücken

Meine Meinung
Das Leben der 16-jährigen Clarissa Fray wird über Nacht auf den Kopf gestellt. Sie kann Dinge sehen, die sonst niemand wahr nimmt, ihre Mutter entpuppt sich als Schattenjägerin im Exil und Dämonen trachten ihr nach dem Leben. Das Leben, wie sie es kennt, gibt es nicht mehr und so versucht sie mit den Schattenjägern Jace, Alec und Isabelle die Wahrheit heraus zu finden. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Clary's entführter Mutter und nebenbei den Kelch der Engel vor den bösen Mächten zu retten. Im Finale nimmt die Geschichte eine Wendung an, die ich so nicht erwartet habe! Also laßt Euch überraschen.
Ein toller Auftakt der Chroniken der Unterwelt!



Kommentare