[Rezension] Alyson Noel - Evermore - Die Unsterblichen (1)



Autor Alyson Noel
Titel Evermore - Die Unsterblichen
Seiten 384
Verlag Goldmann
Veröffentlichung September 2011
Genre Jugendbuch
ISBN 9783442473793











Buchbeschreibung
Wahre Liebe ist unsterblich

Ever ist sechzehn Jahre alt, als sie ihre Familie bei einem Autounfall verliert – sie überlebt als Einzige. Seither hat sie sich von der Außenwelt zurückgezogen. Alles ändert sich jedoch, als sie Damen zum ersten Mal in die Augen blickt. Er hat etwas, was Ever zutiefst berührt und gleichzeitig irritiert. Seitdem sie dem Tod so nahe war, besitzt sie die Fähigkeit, die Gedanken der Menschen hören zu können. Nicht so bei Damen. Wer ist er? Und was will er ausgerechnet von ihr?
Quelle: Buchrücken

Meine Meinung
Die 16jährige Ever hat bei einem Autounfall ihre geliebte Familie verloren und lebt seitdem bei ihrer Tante. Ever gibt sich die Schuld an dem Unfall und wird von Schuldgefühlen zerfressen. Seit sie dem Tod so nahe war, kann sie die Gedanken anderer lesen und deren Auren erkennen, was sie jedoch als Fluch und Strafe sieht. Sie zieht sich von allem zurück. Als Damen, ein absoluter Traumtyp, an Evers Schule auftaucht, fühlt sie sich sofort in seinen Bann gezogen. Doch etwas ist merkwürdig an ihm, denn sie kann weder seine Gedanken lesen, noch seine Aura sehen. Eigentlich müßte er tot sein. Und dann ist da noch Riley - Evers tote Schwester, die aus dem Jenseits zu Besuch kommt. Ever ist hin- und hergerissen sich ihrer Liebe hinzugeben oder ihrer Familie zu folgen.


Kommentare