[Rezension] Sarah Lark - Das Lied der Maori (2)






Autor Sarah Lark
Titel Das Lies der Maori
Seiten 816
Verlag Bastei Lübbe
Veröffentlichung Mai 2008
ISBN 9783404158676











Buchbeschreibung
Neuseeland, 1893: William Martyn ist gebildeter und kultivierter als die übliche Klientel, die es auf der Suche nach Gold nach Queenstown verschlägt. Kein Wunder, denn Will ist der Sohn irischer Landadeliger. Die temperamentvolle Elaine verliebt sich in ihn, und er scheint nicht abgeneigt, doch dann kommt Kura-Maro-Tini zu Besuch, Elaines Cousine und Halb-Maori, deren exotischer Schönheit und Freizügigkeit William sofort erliegt. Der zweite Teil der farbenprächtigen Neuseeland-Saga nach Im Land der weißen Wolke.
Quelle: Buchrücken

Meine Meinung
Mir persönlich hat der erste Teil besser gefallen, aber ich denke, da hat jeder seine eigenen Vorlieben und vor allem Lieblingscharaktere. In diesem Band geht es um den Alltag in der Bergwerkssiedlung. Sarah Lark ist es gelungen, die neuseeländische Besiedlung in allen Farben so zu beschreiben, dass man sich ins 19. Jahrhundert zurückversetzt fühlt. Ich war noch nie in Neuseeland und bekomme eine wundervolle Vorstellung von der prächtigen Natur Neuseelands. Eine wunderbare Geschichte über Liebe, Hass, Freundschaft, Konkurrenz und Macht. Beim Lesen ist mir sehr bewusst geworden, wie sehr ich die Vorzüge des Fortschritts in Medizin und Technik schätze und diese nie missen möchte. Alles in allem eine gelungene Fortsetzung der Neuseeland-Saga.




Kommentare

  1. Du wurdest gerade getagt :)

    http://lullabys-buecherkiste.blogspot.de/2014/02/ich-habe-den-liebster-award-bekommen.html

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Bücher von ihr sooo toll :) Habe das erste davon in drei Tagen durxchgelesen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, in 3 Tagen, die sind so dick und die Schrift ist soo klein. Aber die Bücher sind gut. LG

      Löschen

Kommentar veröffentlichen